VERANTWORTUNG

WE TAKE CARE

WE TAKE RESPONSIBILITY

Ein verantwortungsvolles Denken und Handeln entlang der gesamten Wertschöpfungskette ist für uns ein essenzieller Bestandteil, um stetig ein Stück besser zu werden. Wir pflegen langjährige Mitgliedschaften und Kooperationen mit unseren globalen Partnern und legen großen Wert auf hohe Qualitätsnormen und Umweltstandards innerhalb der Produktion. Dabei sind wir kontinuierlich auf der Suche neue Wege in den Bereichen Produktion, Transport und Soziales zu beschreiten.

Mitgliedschaften/ Memberships

Mitgliedschaften/ Memberships

Die Leather Working Group (LWG) ist eine Mitgliederinitiative, die Marken, Hersteller, Einzelhändler und führende technische Experten der Lederindustrie sowie andere Akteure zusammenbringt. Bei der Zertifizierung wird nicht nur das Gerbverfahren an sich bewertet. Auch Standards und Transparenz der Arbeitsprozesse, Ausstattung und Einrichtung der Gerberei sowie die Höhe des Wasserverbrauchs sind wichtige Aspekte für die Beurteilung. Somit gibt uns die Initiative einen hohen Grad an Sicherheit – und ebenso unseren Endverbraucherinnen. Ein weiteres Ziel der Leather Working Group ist es, die Bedingungen in Gerbereien und bei Zwischenhändlern transparenter zu gestalten und nachhaltig zu verändern. Dazu gehört, dass die Hersteller in der Lederverarbeitung keine potenziell kritischen Substanzen verwenden und der Wasser- und Energieverbrauch gesenkt wird. Außerdem wird die Arbeitssicherheit regelmäßig kontrolliert. Hierzu hat die Leather Working Group ein Audit-Protokoll für die nachhaltige und verantwortungsbewusste Lederproduktion entwickelt und bei mehr als 10 % der weltweiten Lederproduktion implementiert.
Cads stellt eine Kooperation für abgesicherte definierte Standards bei den Schuh- und Lederwarenprodukten e.V. dar. Sie hat sich zur Aufgabe gemacht, die Qualität von Schuh- und Lederwaren zu sichern sowie Schuh- und Lederwaren, deren Qualität gesichert ist, mit einem Qualitätskennzeichen auszuzeichnen. Darüber hinaus betreibt cads in enger Zusammenarbeit mit unserem Head of Sustainability aktiv Öffentlichkeitsarbeit für die Herstellung und Vermarktung nachhaltiger, schadstofffreier, umweltverträglicher und mit sozialer Verantwortung hergestellter Schuhe, Schuhmaterialien und Lederwaren.
Die Business Social Compliance Initiative (amfori BSCI) ist ein externes Prüfungsinstitut von Handel und Industrie mit der Zielsetzung der Einhaltung, Kontrolle und Verbesserung unserer Arbeits- und Sozialbedingungen in den Produktionsstätten innerhalb einer immer komplexer werdenden globalen Lieferkette. Wir sind selbst seit 2019 Mitglied der amfori BSCI.
Der HDS/L vertritt die produzierenden Unternehmen der Schuh- und Lederwarenindustrie und setzt sich für deren Belange gegenüber Handel, Behörden und Gesetzgebern ein.
Der NA 062-04-52 AA “Schuhe“ entwickelt physikalische, chemische und mikrobiologische Prüfnormen sowie Anforderungsnormen für Schuhe, Schuhbestandteile und Schuhklebstoffe.
Unter dem Kürzel B.A.U.M. verbindet der Bundesdeutsche Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V. seit 1984 erfolgreich und zukunftsorientiert ökonomische, ökologische und soziale Fragen, also die Prinzipien der Nachhaltigkeit, miteinander. Der Energiebedarf unseres Logistikzentrums konnte durch integrale Planung und optimale Ausnutzung der Standortfaktoren wesentlich reduziert werden.